...das sind Klaus Küchler und Werner Brosze.

Die beiden Künstler malen gleichzeitig und gemeinsam an einem Bild.

 

Jeder entwickelt seine Ideen, setzt Akzente, ist durch die Aktionen des Partners gezwungen, sich zu revidieren.
Ein permanenter schöpferischer Prozess kreativer Interaktion.

Die Achtung vor den Ideen des Partners setzt der eigenen Kreativität Grenzen, führt sie aber auch - lässt man sich auf das Wechselspiel ein - zu neuen Höhen. Abstrakt in der Anlage können sie aus dem Prozess heraus ins Konkrete umschlagen.

Die Bilder fordern den Betrachter auf, seiner Phantasie
die gleichen Freiräume zu erschließen, die dem Entstehungs-prozess zu Grunde liegen. Es sind Bilder von großer Intensität.

Malerei im besten Sinne, die eben dies sein will:
Bildfindung mit dem Zwecke, als Bild zu bestehen.

Farbe, Linie und Fläche ordnen sich dem Eigenwert der Komposition unter, zielen weder auf das Abbild noch auf eine vordergründige thematische Botschaft.

 

So lebendig
wie der Entstehungsprozess,
so lebendig sind die Bilder.

Zum Video klicken Sie mit der Maus auf den Text.